BitMEX Open Interest Bitcoin Revival diktiert weiterhin die Volatilität der Kryptographie

Der Bitcoin-Preis bewegt sich seit kurzem in einer engen Spanne. Selbst die wenigen Schwankungen hier und da in beide Richtungen haben dazu geführt, dass die führende Krypto by Market Cap in den aktuellen Bereich zurückfällt.

Das Krypto-Asset bleibt wahrscheinlich in diesem Bereich, zumindest bis das Open Interest an der BitMEX über 100.000 BTC steigt – was ein Auslöser für die stärksten Preisbewegungen in den Preisdiagrammen des Krypto-Assets zu sein scheint.

Die stärksten Bitcoin-Preisbewegungen werden durch Bitcoin Revival einen Anstieg des Open Interest vorangetrieben

Es ist unbestreitbar, dass Bitcoin Revival BitMEX zu den mächtigsten Unternehmen auf dem Kryptowährungsmarkt gehört, und die Aktivität auf der Margenhandelsplattform kann sogar bestimmen, wann die bedeutendsten Preisbewegungen stattfinden.

Laut einem Kryptoanalysten führt jedes Mal, wenn das offene Interesse an der BitMEX 100.000 BTC oder höher erreicht, zu einer extrem starken Preisbewegung in beide Richtungen und setzt den Trend für die kommenden Wochen.

Nach dem letzten Mal, als dies geschah, sank der Bitcoin-Preis von rund 9.000 $ auf bis zu 6.500 $, bevor er auf das aktuelle Niveau zurückfiel. Jetzt baut sich das Open Interest wieder auf, aber es ist noch ein weiter Weg, bis es die entscheidende Auslöseschwelle von 100.000 BTC erreicht.

Bis es eine solche Zahl erreicht, erwartet der Analyst, dass Bitcoin weiterhin eine Bandbreite aufweist, bis Open Interest eine Rückkehr der Volatilität in der ersten Kryptowährung einleitet.

Warum diktiert BitMEX weiterhin den Kryptomarkt

Die Tatsache, dass BitMEX weiterhin einen solchen Einfluss auf den Kryptomarkt hat, ist sowohl verwirrend als auch beunruhigend. Neben der Tatsache, dass es zahlreiche andere Plattformen gibt, die ähnliche Dienste anbieten, wie z.B. Deribit, PrimeXBT und die kürzlich vorgestellte DueDEX – eine Plattform, die überhaupt keine DEX ist – wird BitMEX alles vorgeworfen, vom Schalterhandel gegen seine Kunden bis hin zur Bedienung von Bürgern außerhalb ihrer Gerichtsbarkeit.

BitMEX steht auch im Mittelpunkt einer Untersuchung der United States CFTC, und Ende Oktober erschreckten Krypto-Investoren Krypto-Investoren an Halloween, als die Börse ihren Kunden eine Nachricht schickte, ohne die E-Mail-Adressen ihrer Kunden blind zu kopieren und sie potenziellen Cyberkriminellen auszusetzen.

Bitcoin Revival Meeting

Glücklicherweise wurde nach dem Ereignis nie über größere Auswirkungen berichtet, aber es reichte aus, um Krypto-Investoren zu erschrecken, ihren persönlichen OPSEC nach dem Fiasko zu straffen.

Es ist schwer zu sagen, was die Anziehungskraft für Krypto-Händler ist, die sich auf die Plattform verlassen, besonders wenn es nicht ungewöhnlich ist, Beschwerden über „Order Submission Error“ im Zusammenhang mit BitMEX in Social Media- und Krypto-Währungsforen zu sehen, aber es ist auch nicht zu leugnen, dass die Plattform derzeit einen Großteil des Krypto-Währungsmarktes kontrolliert, selbst bis hin zu dem Zeitpunkt, an dem das wichtigste Asset im Markt Ausbrüche von Volatilität aufweist.